ABC Bad Nesselwang
Alpenbad Pfronten
Aquaria Oberstaufen
Bad Clevers
Cambomare Kempten
Freibad Fischen
Freibad Leutkirch
Freibad Neugablonz
Freibad Ottobeuren
Freibad Wangen
Gesundheitswelt Überruh
Hallenbad Marktoberdorf
Kristalltherme Schwangau
Jordan Badepark
Moorbad Oberjoch
Moorbad Oberstdorf
Oberstdorf Therme
Starzlachauen Wertach
Strandbad Kißlegg
Therme Bad Waldsee
Therme Bad Wörishofen
Vitalium Bad Wurzach
Vitalpark Burgberg
Wonnemar Sonthofen

Urlaub im Allgäu 

Allgäu: Freizeitangebot : Therme Allgäu : Erlebnisbad Sonthofen

In der Therme Oberstdorf (Promenadestr. 3) können die Badegäste bei jedem Wetter und in jeder Jahreszeit einige erholsame Stunden verbringen. Die Hauptattraktionen der Therme sind das Wellenbad und die großzügige Saunalandschaft.

Der Schwimmbadbereich der Therme Oberstdorf besteht aus drei Becken (alle in der Halle!), nämlich dem Solebecken, dem Wellenbecken und dem Kinderbecken. Das Wasser im Solebecken ist auf (besonders im Winter) sehr angenehme 35 °C temperiert. In diesem salzigen Wasser zu schwimmen, ist besonders angenehm, denn bekanntlich "trägt" Salzwasser besser als Wasser mit weniger Salz. Im Solewasser lässt sich das Schwimmen auch besonders gut erlernen! Kleine Kinder, die noch nicht schwimmen können, werden sich gern im 30 °C warmen Wasser des Kinderbeckens tummeln und eifrig die Rutschbahn benutzen. Badegäste aller Altersstufen sind begeistert vom 33 m langen Wellenbecken (29 °C).
Dort wird jede halbe Stunde einmal für fünf Minuten der Wellengang in Bewegung gesetzt. Die Wellen sind bis zu einem Meter hoch, und bei den Schwimmern stellt sich (ausgerechnet in der südlichsten Stadt Deutschlands!) ein Gefühl ein, als seien sie am Strand!
 

Die Saunalandschaft der Therme Oberstdorf verfügt über sechs Saunaarten, darunter Heu-, Zitronen- und Alpensauna. Drei der Saunen sind innerhalb der Therme eingerichtet, drei verteilen sich auf Blockhütten im Saunagarten. Außerdem gehören ein Hamam und ein irisch-römisches Dampfbad zur Saunalandschaft. Für Gäste, die gern die wohltuende Wirkung der Sole ausprobieren möchten, steht die Salzhütte im Saunagarten offen. Dort können die Badegäste bei einer angenehmen Temperatur von rund 22 °C starke Salzluft einatmen. Eine solche Anwendung mit Salz empfiehlt sich für alle, die Hautprobleme, Asthma oder Schilddrüsenunterfunktion haben. (Personen mit Schilddrüsenüberfunktion sollten die Salzhütte meiden!) Wer sich nach dem Saunagang abkühlen möchte, kann ein paar Runden im Außenbecken des Saunagartens schwimmen oder im Innenbereich in der Duschgrotte duschen (kalte Schwallduschen und Eimerduschen stehen zur Auswahl). Bei der Duschgrotte befindet sich auch ein Tauchbecken. In der Saunabar werden heiße und kalte Getränke serviert.

Im Wellness-Bereich der Therme bieten die Mitarbeiter verschiedene Massagearten an, z.B. Fußreflexzonenmassage, Ganzkörpermassage, Behandlung mit dem Heißen Stein, ayurvedische Massagen. Ein Besuch im Restaurant der Therme könnte einen gelungenen Bade- und Wellnesstag noch abrunden. Das rustikal eingerichtete Restaurant-Bistro "Alpenstadel" lädt zum Mittagessen oder auch zu Kaffee und Kuchen ein.

Die Therme Oberstdorf ist (mit Ausnahme einiger Feiertage) täglich geöffnet, und zwar von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr. Die Saunalandschaft öffnet im Winterhalbjahr (Oktober bis April) um 10.00 Uhr und schließt um 22.00 Uhr. Im Sommerhalbjahr (Mai bis September) öffnet die Saunalandschaft erst um 12.00 Uhr und schließt um 21.00 Uhr (freitags und samstags um 22.00 Uhr).


Oberstdorf Therme
Promenadestraße 3
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 606 960
www.oberstdorf-therme.de

Oberstdorf Therme

Bildrechte Oberstdorf Therme: Tourismus Oberstdorf

   Impressum / Kontakt      Ihr Eintrag hier © Bild Allgäu oben: Willi Heidelbach  / pixelio.de